Solarenergie

Wärmepumpen

Biomasseheizung

Wohnraumlüftung

Die Wärmepumpentechnologie

Wärmepumpenheizung:
Heizwärme wird durch großflächige Wärmetauscher aus der Umwelt aufgenommen. Das senkt die Betriebskosten um bis zu 60%. Folgende Wärmebezugssysteme stehen zur Wahl: Energiebrunnen (Grundwasser-Wärme); Tiefenbohrungen oder Flächenkollektoren (Erdwärme); Luftwärmetauscher (Außenluftwärme).

Brauchwasserwärmepumpen:
Sie arbeiten nach dem Prinzip einer Luft-Wasser-Wärmepumpe. Dabei wird Energie für die Warmwasserbereitung aus der Umgebungsluft gewonnen. Praktischer Nebeneffekt: Die dadurch abgekühlte Luft kann zur Kühlung des Hauses verwendet werden.